Dienstag, 7. Mai 2013

Probenähen

 Ich habe mich riesig gefreut, als Christiane (Madame Jordan - cocoshock) mitgeteilt hat, daß auch ich eines ihrer neuen E-Books Probenähen darf. Ich liebe ihre Schnitte, sie gehen fix von der Hand und das Ergebnis ist immer superpraktisch und alltagstauglich. Sofort als ich die Ankündigung für das PrinzessinnenKleid gelesen habe, hatte ich diese beiden wundervollen Echino-Stöffchen im Sinn. Sie liegen hier schon länger und haben geradezu auf diesen Schnitt gewartet.

Ich habe eine etwas feinere Kleidvariante mit Passe, Trägern mit Druckknöpfen und Beleg gewählt. Und die rote Paspel musste natürlich auch noch sein. Der Schnitt bietet noch sehr viele andere Möglichkeiten u. a. auch eine Version mit Bündchen. Die zeige ich Euch in ein paar Tagen.

Wirklich superfix und einfach zu nähen ! Durch die verschiedenen Varianten, die der Schnitt beinhaltet, braucht man eigentlich für ärmelose Kleider echt nur diesen Schnitt.
Wer jetzt auch eins nähen möchte: hierlang !

Das Kleidchen bekommt morgen mein Patenkind und ich bin schon sehr gespannt, wie es ihr gefällt !

Nachträgliche Vorstellung

Es ist ja schon wieder so wahnsinnig lange her, aber ich möchte Euch noch Amelie vorstellen. Sie wurde am 22.03. geboren und ist der Grund, warum hier Funkstille war.

Mittlerweile haben wir uns - zumindest tagsüber - gut eingelebt, die Nächte sind noch nicht so toll. Aber das wird bestimmt auch bald besser :)

Jetzt ist sie natürlich schon viel größer und guckt aufgeweckt in die Welt <3>




Dienstag, 19. März 2013

Osterbastelei und das große Warten

Die ganze Familie guckt gespannt auf meinen Bauch, aber die Dame darin möchte noch nicht raus. Also heisst es Nerven bewahren und irgendwie nicht dran denken. Was besonders mir sehr schwer fällt. Nähen geht einfach nicht mehr gut an der Maschine und die Handnäherin war ich ja noch nie. Echt langweilig teilweise.
Ein bisschen Osterdeko habe ich mit den Jungs dennoch gebastelt.

Sie durften mit Stoffresten kleine Hasen "ausmalen" - ein bisschen in Anlehnung an meinen Ticker Tape Hasen von 2011.

Dazu habe ich Hasen aus Freezer Paper ausgeschnitten und die eine Seite auf weißen Stoff gebügelt, ausgeschnitten. Dann das Schutzpapier von der anderen Seite abziehen und man kann munter draufloskleben.

Das ganze dann festbügeln und ich habe noch ein bisschen drübergenäht, da die Jungs die Stoffe natürlich auch mal doppelt hatten und es nicht immer geklebt hat :D

Das ganze habe ich dann einfach auf grauen Stoff appliziert und verstürzt. Sie sind schrecklich stolz auf ihre kleinen Kunstwerke.




Da an der Nähmaschine sitzen ja nicht so gut geht, habe ich mal wieder einen Strickversuch gestartet und jetzt endlich auch mal beendet. Eine kleine Wollhose mit Häkelrand für die Bauchdame. Es hat EWIG gedauert. man man man :)



Donnerstag, 14. Februar 2013

Babynäherein

Gerade wird eigentlich ausschließlich für das Baby genäht. Mein Shop ist nur noch mit fertigen Sachen befüllt und angefertigt wird nichts mehr. So bleibt endlich Zeit für die kleinen Vorbereitungen und Nähprojekte.

Der Wandbehang aus den Yo Yos ist endlich fertig geworden und wandert nun im "Babyzimmer" umher, bis er mir an einem Platz gefällt.


Ein bisschen Kleidung muss natürlich auch sein:



Der Schnitt ist wirklich klasse und hier erhältlich: Schnabelinas Regenbogenbody

Dann noch ein kleiner Anzug mit Beinen - schrecklich süß

Der Stoff ist einfach ein Traum, wird aber irgendwie nie gekauft bei mir. Vernähe ich ihn halt ! Pah :)

Schnitt: Babyanzug Anton von klimperklein via DaWanda


Und natürlich darf auch ein Kuschelpüppchen nicht fehlen. Daran habe ich schon eine Weile gesessen jetzt.
Ich wollte gerne eine grössere Puppe, aber keine mit richtigen Armen und Beinen, sondern mit kuscheliger Schafwolle innen. Damit es innen nicht klumpt und die ganze Füllung in eine Ecke rutscht (wollte es gerne etwas weicher und nicht ganz fest gestopft), habe ich noch einen Innensack genäht, der auch befüllt ist.
Echte Waldorfpuppen Anhänger werden sich wahrscheinlich jetzt die Haare raufen, weil ich auch noch Schniepel drangenäht habe. Sorry ! :)
So ist die Puppe jetzt Schnuffel-Schniepeltuch und wärmendes Püppchen in einem - ich liebe es. Sie wird jetzt bis zur Geburt im Schlafzimmer bei uns sein, damit sie gleich einen vertrauten Geruch annimmt. Die Stoffe sind alle Bio und auch bei der Füllung habe ich darauf geachtet.




Donnerstag, 31. Januar 2013

Weiter geht es mit dem kleinen Projekt

Eine fiese Magen-Darm-Seuche hat erst mich total außer Gefecht gesetzt und dann den Rest der Familie. Mit Baby im Bauch hätte ich getrost darauf verzichten können, aber offenbar haben die Viren nicht auf mich gehört.

Jetzt geht es endlich langsam bergauf bei mir und auch dem Bauchzwerg und den Jungs geht es wieder gut. Ich hoffe sehr, daß wir jetzt damit "durch" sind. Das ist nichts für meine Nerven gerade :)


Endlich kann ich Euch wieder einen kleinen Fortschritt präsentieren, was mein kleines Deko Projekt fürs Babyzimmer angeht.



Ein Schmetterling muss noch irgendwie und natürlich ein Regenbogenbinding. Bin gespannt, wie es dann an der Wand aussieht !